Projekthomepage HISinOne
Glossar

Das Glossar definiert HISinOne - bezogene Begriffe in Anlehnung der Beschschreibungen auf der Homepage von HISinOne (www.hisinone.de) und der HISinOne-Broschüre (Ausgabe 02/2011), die ebenfalls auf der HISinOne-Homepage zu findet ist.



Glossar PDF Drucken

A

ALU - HISinOne-ALU, das Alumni-Management, ist die technische Plattform, die ehemalige Studierende und andere Interessent/inn/en dabei unterstützt, die Bindung zu ihrer Hochschule aufzubauen und zu festigen. HISinOne-ALU ist nicht nur eine klassische Alumniverwaltung zum Netzwerken und Kommunizieren. Es stellt einen Teil eines umfassenden Dienstleistungs- und Informationsangebots dar und wurde als erweiterbare Plattform konzipiert.

APP - Die Abkürzung rührt von der englischen Vokabel "Application". Diese wird übersetzt mit "Bewerbung" und deutet auf den HISinOne - Bereich "Bewerbung und Zulassung", ein webbasiertes Bewerber/innen-Management-System, hin. APP wird das bisherige HIS-GX-System ZUL (Zulassung) ablösen.

B

BI - Business Intelligence mit eduStore (siehe eduStore)

BI-FleDA - Die BI - Flexible DatenAnalyse ermöglicht den vollen Zugriff auf alle Daten der Hochschule. Diese können nach beliebigen Kriterien miteinander in Beziehung gesetzt werden.

C

Campus-Management - In HISinOne bildet das Campus-Management alle Stationen des Student Lifecycle ab. Es begleitet den Prozess vom Interessenten zum Bewerber und zum zugelassenen Studierenden, unterstützt die Organisation des Studiums und der Prüfungsleistungen, sammelt das Feedback der Studierenden durch Evaluationsfunktionen und ist nach der Exmatrikulation die erste Anlaufstelle für Absolvent/inn/en.

D

Data Warehaus - Zentrale Datensammlung

E

eduStore ist ein webbasiertes Informationssystem für die Entscheidungsvorbereitung der Hochschulplanung. Es dient dazu, Daten aus zahlreichen Quellen tagesaktuell oder für einen definierten Zeitraum nach vorgefertigten oder selbst definierten Kriterien auszuwerten.

EXA - HISinOne-EXA wird das Veranstaltungs- und Prüfungsmanagement abbilden und das bisherige HIS-GX-System POS (Prüfungsorganisation) und das HIS-QIS-System LSF ablösen.

H

HIS - Das Hochschul Inforamtions System besteht gegenwärtig aus vier Segmenten: dem Kernsegment, dem Campus-Management, dem Ressourcen-Management sowie dem Forschungsmanagement. Sie bilden das Fundament für eine hochschulspezifische IT-Infrastruktur für Lehre, Forschung, Studium und Verwaltung.

K

Kernsegment - Es verarbeitet zum einen sämtliche Personen-, Raum- und Gebäudedaten sowie die Daten zu Hochschu- einrichtungen und übernimmt die Zuweisung von Rechten, Rollen und Diensten. Zum anderen dient es dem komfortablen Zugriff auf entscheidungsrelevante Daten, die in den operativen Systemen enthalten sind. Es ermöglicht die tagesaktuelle Analyse und Darstellung hochschulspezifischer Kennzahlen und Ressourcendaten nach beliebigen Kriterien und enthält Informationen aus zahlreichen weiteren Datenquellen.

P

Portal - Das HISinOne-Portal führt alle Funktionen aus dem Hochschulalltag mit den individuellen Anforderungen der Benutzer unter einer Oberfläche zusammen. Das HISinOne-Portal wird zum bequemen Einstiegspunkt in die Organisation der unterschiedlichsten Funktionen: Nach der Anmeldung am Portal stehen EMail-Account, Benutzerservice der Bibliothek, Lehrplattformen und viele weitere Anwendungen zur Verfügung, ohne die Zugangsdaten erneut eingeben zu müssen.

POS - Prüfungsorganisation. POS ist eins der bisher genutzten HIS-GX-Systeme der HIS GmbH, welche die Prüfungsorganisation abbildet.

R

Ressourcen-Management - Das Ressourcen-Management bildet eins von insgesamt vier Segmenten (Kernsegment, Campus-Management, Forschungsmanagement) des Systems HISinOne mit den Funktionsbereichen Finanzbuchhaltung und Finanzmanagement. Diese ermöglichen die Nutzung weiterer integrierter Verfahren wie KLR, Controlling, Business Intelligence oder Personalverwaltung.

S

Single-Sign-On - Ist eine Technologie mit der ein Login als Zugang zu den persönlichen Funktionen (Stud.IP, E-Mail und Bearbeitung der eigenen Daten) genügt .

STU - Studierendenmanagement

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 04. August 2011 um 13:01 Uhr